Suche
Suche

Linsen-Champignon-Oliven Bratling

40+ Min. Normal 4-6 Personen

So Geht’s:

  • 1
    Für den Linsen-Champignon-Oliven Bratling zunächst die Beluga Linsen mit 300 ml Wasser aufkochen und ca 30 min. weiter köcheln lassen, bis sie weich sind. Die Champignons in mittelgroße Würfel schneiden, zu den in Öl glasig gedünsteten Zwiebeln geben und anbraten. Mit Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne für die Zubereitung der Soße beiseite stellen.
  • 2
    Die abgekühlten Linsen und die gebratenen Champignons in einer Schüssel gut vermengen und die in grobe Würfel geschnittene Oliven unterheben. Nun den Ei-Ersatz einarbeiten und mit Senf, Tomatenmark, Mehl und den Semmelbröseln gründlich vermischen. Vorsichtig mit Rauchsalz abschmecken. Mit leicht bemehlten Händen 8 – 10 Bratlinge formen und in Olivenöl kross anbraten, dabei mehrmals wenden.
  • 3
    In der beiseite gestellten Champignon-Pfanne, die in sehr feine Würfel geschnittene Zwiebel glasig mit Olivenöl andünsten. Nun bei geringer Hitze das Streichglück darin schmelzen lassen, cremig rühren und abschmecken.

Tipp: Das Rezept lässt sich als Festtagsteller sehr gut mit dem Serviettenknödel kombinieren.

Guten Appetit!

Zutaten

Streichglück Kräuter
2 x 150 g

MADE WITH LUVE

Streichglück Kräuter

Bratlingsoße:
1-2
kleine Zwiebeln
1 EL
Olivenöl
1-2 EL
Sherry, Portwein oder Rotwein nach Wunsch
Bratling
150 g
Belugalinsen
200 g
Champignons
1 EL
pflanzlichen Ei-Ersatz (zum Anrühren) für 1 Ei
2 EL
Olivenöl
1
rote Zwiebel (in kleinen Würfeln)
1
Knoblauchzehe (fein gehackt)
10
Oliven
1 EL
Senf
1 EL
Tomatenmark
30 g
Semmelbrösel
50 g
Weizenvollkornmehl
1 Pr
Rauchsalz
1 Pr
Salz und Pfeffer
1 TL
Rosmarinnadeln (gehackt)
1 TL
Thymian (frisch oder getrocknet)
dazu Rotkohl aus dem Glas
Suche